Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Fitness im Freien

Mini-Fitness-Geräte-Park im BuGa-Gelände Frankfurts

von: Manni - 30•08•12

flattr this!

Fitness im Freien ist ein Artikel, der eher für Frankfurter Freunde der Fitness-Center oder Trimmpfade bestimmt ist. Genau genommen ist er eigentlich nur für Sportler im Frankfurter Nord-Westen wirklich interessant.

Seit mehr als 2 Jahrzehnten lebe ich jetzt in nordwestlichen Stadtteilen Frankfurts und genieße die Natur rund um das Flüsschen Nidda. Bevor die Bundesgartenschau 1989 zwischen den Stadtteilen Ginnheim, Bockenheim, Hausen, Römerstadt und Praunheim ausgerichtet wurde, nutzten dieses Gelände ein Western-Club, Bauern, Gartenfreunde und Spaziergänger. Das Ginnheimer Wäldchen, Brachgelände, Wiesen, Auen und Felder gehörten zu diesem Areal. Hier gab es Tiere, die sonst in einer Großstadt nicht zu sehen sind. Sie verschwanden mit der BuGa.

Fitness im Freien - BuGa Frankfurt

Fitness im Freien – BuGa Frankfurt

Nach dem Rückbau der BuGa in den vergangenen 2 Jahrzehnten nutzten mehr Bewohner der o. a. Stadtteile die teilweise renaturierten Flächen für Spaziergänge oder um ihre Fitness im Freien zu fördern. Fahrradfahren an der Nidda entlang, auf vielen verschlungenen Wegen durch die kleinen Waldstücke und Wiesen, die wieder von vielen Tieren zurückerobert wurden. Jogger können auf Kies und Waldwegen laufen und Skater können die asphaltierten Wege für ihren Sport nutzen. Auch Bolz-, Spiel- und Grillplätze wurden angelegt und werden gerne genutzt. Heute heißt das Areal Niddapark.

Fitness im Freien – durch die Stadt Frankfurt gefördert

Balance Station - Fitness im Freien

Balance Station – Fitness im Freien

Seit ein paar Monaten gibt es auch einen kleinen Gerätepark um die eigene Fitness im Freien zu fördern. Die Geräte wurden durch das Grünflächenamt der Stadt Frankfurt installiert und sind auf den Gebrauch durch den Normalbürger ausgelegt. Ein Nerd wie ich sollte sich schon deshalb körperlich fit halten, weil ihm sonst der Ausgleich zum vielen Sitzen und vor allem zum Denken fehlt. Das tue ich seit einigen Jahren in einer “Mukkibude” der FTG, Sportfabrik genannt. Nun gibt es in allen Fitnessstudios immer das Problem der Frischluft. Das kann einem hier nicht passieren.

Alle Geräte, die hier zur Fitness im Freien bereitgestellt wurden, sind so ausgelegt, dass man nur mit seinem Körpergewicht oder Teilen davon belastet. Das eine oder andere Gerät hat zusätzlich eine Umlenkung, um es einem möglichst großen Teil der Menschen zugänglich zu machen. In “normalen” Fitness-Centern wird oft mit zu hohen Gewichten gearbeitet, das kann und soll hier nicht passieren. Sportler, für die das zu wenig Belastung ist, sollten einfach die Anzahl der Übungen und Sets erhöhen, was sowieso gesünder ist und die “schönere” Muskulatur erzeugt. Zur Fitness im Freien gibt es Geräte für die folgenden Übungen bzw. Körperpartien und Muskelregionen:

  • Schwebebalken für Balancetraining (mit und ohne Geländer) – Beanspruchung der gesamten Muskulatur
  • Extrabreite Slackline fordert die Fuß- und Beinmuskulatur zusätzlich zu den Features des Schwebebalkens.
  • Unter anderem für die Bauchmuskeln eine Dip-Station
  • Ein (Liege-) Gerät für die Rückenmuskeln
  • Ein (Liege-) Gerät für die seitlichen Bauchmuskeln
  • Zur Beweglichkeit vor allem in der Hüfte ein Swingergerät
  • Eine Sitzpresse für die Brust- und Oberarmmuskeln
  • Ein Sitzzug für Latissimus bzw. Schulter- und Oberarmmuskeln
  • Ein vielseitig verwendbares Klettergerüst mit Reckstange
  • 2 Stepper mit Armhebeln (Nordic-Stepper? :-) )
Anleitungsschild - Fitness im Freien

Anleitungsschild – Fitness im Freien

An jeder Station gibt es detaillierte Anleitungen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis der Fitness im Freien. Zeitaufwand für die Nutzung der kompletten Geräte: 45 – 90 Min.. Also Frankfurter des Nordwestens, aufs Fahrrad (damit macht ihr euch warm) und ran die Geräte. Ich nutze das Angebot schon.

Hier gibt es die passende Google-Karte um das BuGa-Gelände zu finden, den heutigen Niddapark. Die Anlage ist vom Sportverein Blau-Gelb aus über die Wander-/Radweg-Beschilderung gut zu finden.

Fitness im Freien - Zirkeltraining

Fitness im Freien – Zirkeltraining

Text: ( Fitness im Freien ) von Manni

Bilder zu Fitness im Freien: alle von Manni

Creative Commons Lizenzvertrag

Flattr this

Diesen Beitrag verschicken, drucken oder teilen:
  • RSS
  • email
  • Print
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg