Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Papst will Konrad Zuse heiligsprechen

von: Manni - 27•11•11
Papst will Konrad Zuse heiligsprechen? Original von fotografX.org

Papst will Konrad Zuse heiligsprechen? Original von fotografX.org

Es wird gemunkelt, dass Papst Benedikt Konrad Zuse (geb. 22. Juni 1910 in † 18. Dezember 1995) in Kürze heiligsprechen will. Er sieht es als erwiesen an, dass Konrad Zuse mehrere Wunder vollbracht hat. Eines davon sei sein Z3, der erste programmierbare Computer gewesen. Mit diesem habe er die Grundlage für die modernen Computer geschaffen. Papst Benedikt soll außerdem gesagt haben, Computer seien ihm immer Rätsel geblieben, wer diese Dinger verstünde, müsste göttliche Eingebungen haben, wer sie aber erfunden habe, käme einem Propheten gleich.

Der Papst folgt damit Vorschlägen aus der IT-Branche, die schon lange einen Schutzheiligen für ihre IT-Mitarbeiter haben wollte. Schließlich gibt es ja sogar einen Schutzheiligen für Tiere, warum sollten also IT-Leute keinen haben?

Anmerkung des Verfassers:

In den letzten Tagen habe ich mal wieder erlebt, wie es ist, ohne Schutzheiligen den Unwägbarkeiten der Computer und des Internets ausgesetzt zu sein. Zum Schluss war mein Vorwärtskommen bei der Arbeit an einer Website auch noch von einem Provider und dessen Personal abhängig.

Wie gerne hätte ich für einen Schutzheiligen Konrad Zuse eine Kerze angezündet und mir damit meine Hoffnung auf ein baldiges Ende der Schwierigkeiten bei diesem Job erhalten. Auf den heiligen Konrad.

Konrad Zuse (1992)  Lizenz siehe unten

Konrad Zuse (1992) Lizenz siehe links

Text: ( Papst will Konrad Ernst Otto Zuse heiligsprechen ) Manni

Bild: „Papst Benedikt“ von fotografX.org

Bild mit vom Blogstandard abweichender CC-Lizenz:
„Konrad Zuse“ Description: Konrad Zuse * Source: self-made * Date: created June 1992 * Author: Wolfgang Hunscher, Dortmund  mit (CC BY-SA 3.0)

Creative Commons Lizenzvertrag

Flattr this

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.