Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Blogstatistik: Nur für den Blogger?

Über Sinn und Unsinn einer Blogstatistik

von: Manni - 06•09•13

Webmasterfriday fragt uns diese Woche danach, ob und wie wir unsere Blogstatistik nutzen. Das ist ein Thema, zu dem ich mich kurzfassen kann.

So nutze ich meine Blogstatistik

Für mich ist das Wichtigste am Bloggen das Bloggen. Natürlich möchte ich wissen, ob meine Bloggerei auch jemanden interessiert. Da das Bloggen im Internet stattfindet, heißt das, dass wir keine andere Möglichkeit haben, Interesse oder Desinteresse festzustellen, von Kommentaren mal abgesehen.

Also nutze ich auch das eine oder andere Statistiktool und seit kurzer Zeit auch mein selbst gestricktes WP-Statistik-Plugin. Beim eigenen Tool kann ich erstens klarer sehen, welche die Basiszahlen sind und wie sie ausgewertet werden, zweitens unnötigen Ballast weglassen.

Mich interessieren in einer Blogstatistik überwiegend:

  • die täglich wiederkehrenden Besucher,
  • die am meisten gelesenen Artikel,
  • die Zahlen der Besuche für kurze und lange Zeiträume,
  • die dynamischen Entwicklungszahlen (In welche Richtung geht es mit meinem Blog?),
  • die Backlinks und
  • ob ich über Suchmaschinen gefunden werde.

Das macht Sinn! Mehr fand und finde ich bisher jedenfalls nicht wichtig, obwohl ich im Herzen ein Statistiker bin. 😉

Bild: Blogstatistik

Blogstatistik

Für wen ist meine Blogstatistik interessant?

Es gab eine Zeit, in der beinahe jede Seite im Internet einen Besucherzähler anzeigte. Es dauerte nicht lange und die „für Umme“-Anbieter boten zusätzlich einen Haufen nützlicher und nutzloser Statistiken an. Auf ein paar Seiten hatte ich auch so ein Ding, aber unsichtbar.

Wenn ich Seiten entwickle, versuche ich mir über Ziel und Zielpublikum der Seite klar zu werden. Alle bisherigen Seiten waren keine Statistikseiten (wie z. B. die in meinem gestrigen Review vorgestellte Seite mit Live-Statistiken: Worldometers). Also kommen auch keine Statistiken drauf. So etwas lenkt Besucher nur von den Inhalten ab. Das ist Unsinn!

Beim Bloggen sind die Beiträge wichtig, also der Inhalt und die Art der Schreibe. Eine Blogstatistik ist meiner Meinung nach für keinen Besucher interessant und ich will, dass sie meine Inhalte lesen, nicht eine vollautomatisch erstellte Blogstatistik. Okay, vielleicht gibt es Blogger, die sich gerne über Statistiken vergleichen, die könnten „Ausnahmen-Besucher“ sein. Für die habe ich tatsächlich doch eine Zahl im Angebot: den Mini-Button der Bloggerei.

Lothar findet, dass die Veröffentlichung nur Nachteile bringt.
Stefan fragt: „Machen Zahlen Freude?“
Hans fragt sich, was die Veröffentlichung bringen soll.
Sabienes ist süchtig nach den eigenen Blogstatistiken

Text: (Blogstatistik: Nur für den Blogger? – Über Sinn und Unsinn einer Blogstatistik) von Manni

Bild: (Blogstatistik) von Manni
Creative Commons Lizenzvertrag

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

14 Kommentare

  1. Sabienes sagt:

    Hey, jetzt musste ich erstmal nachschauen, ob ich auch eine Statistik im Bloggerei-Button habe! 😉
    Ansonsten sprichst du mir mal wieder aus der Seele…
    LG
    Sabienes

    • Manni sagt:

      Wen interessiert schon eine Statistik eines Blogs? Okay, den Blogger selbst. :-)

      LG
      Manni

  2. Hans sagt:

    Hallo Manni, stimme Dir uneingeschränkt zu, wenn Du sagst, wichtig(er) als Statistiken ist das bloggen ergo der Beitrag an sich. Besten Gruß Hans

    • Manni sagt:

      Da ist sich wohl der größte Teil der Blogger einig.

      Ein Schönes WE,

      Manni

  3. […] Manni über Sinn und Unsinn einer Blogstatistik. […]

  4. […]  Blogstatistik: Nur für den Blogger? von Manni […]

  5. […] Mannis-shoutbox.de nutzt das eine oder das andere Statistik-Tool […]

  6. Veronika sagt:

    Hey Manni!

    Ich selbst zeichne gewissenhaft alles gnadenlos über Google Analytics auf. Wenn ich die Statistik jedoch nicht für anfragende Werbepartner brauche, sehe ich mir die nie an, denn es ist mir wirklich völlig egal.

    Seitdem Bloggerei den Statistikbanner bereitstellt, nutze ich den auch und weiß dann ungefähr was heute so auf meiner Webseite an Besucher da waren.

    Veröffentlichen, also in Form eines Artikels ist Masturbation. Wozu? Den Suchenden aus dem WWW interessiert das nicht. Auf Unterseiten sehe ich das anders, bei mir ist es für Gastautoren eventuell wichtig zu wissen wie hoch die Chance ist bei mir gelesen zu werden.

    Liebe Grüße
    Vroni

    • Manni sagt:

      Das siehst Du wohl alles richtig. Wenn ich schon solche Statistiken auf Blogs überhaupt nicht lese, was machen da denn die „normalen“ Besucher? Sie klicken weg.

      Die Bayern und Pep suchen noch nach der neuen Spielweise, machen das aber von Spiel zu spiel besser. 😉

      LG
      Manni

  7. Alex L sagt:

    Hi Manni,
    also interessierst du dich für die Statistiken ebenfalls und wertest einiges aus. Mir geht es nicht anders und ich brauche diese Möglichkeiten der Webanalyse. Ansonsten würde ich gar nicht wissen, wie mein Blog sich suchmaschinen-technisch entwickelt. Ich denke mal, dass man die Stats den Lesern zutrauen kann und die Stats ohne Bedenken publizieren kann. Auf immer mehr Blogs werden die Blog-Zahlen preisgegeben und bekannt gemacht.

    • Manni sagt:

      Hi Alex,

      na klar interessieren mich Statistiken, aber eben für mich und dann kenne ich ungefähr die Datenbasis dafür. Natürlich kann jeder seine Stats veröffentlichen wann und wo er will, aber ich denke, dass die Durchschnittsbesucher diese Zahlen einfach überhaupt nicht interessieren, den einen oder anderen Blogger vielleicht. Hast Du viele Blogger zu Besuch, gibt es vermutlich auch mehr Interesse für die Zahlen.

      Außerdem finde ich es wichtiger, guten Content zu erzeugen. Da kommt der Rest fast von selbst. Viel Statistik auswerten oder auch nur ansehen ist zeitraubend. Alles braucht eben sein Maß.

      Schön, das Du hier warst,

      Gruß
      Manni

  8. […] http://mannis-shoutbox. de/blogger/blogstatistik-nur-fuer-den-blogger/ […]

  9. […] Manni ist das Wichtigste am Bloggen das […]

  10. […] perfect-seo.de Lothar meint, eine Veröffentlichung bringe nur Nachteile mit sich. mannis-shoutbox.de Manni findet das bloggen und die Beiträge an sich wichtiger. http://www.station9111.de Stef schließt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *