Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Leibspeisen – Mahlzeit die letzte

Eine schöne Blogparade endet.

von: Manni - 08•04•13
Zu meinen Leibspeisen gehört: Scharfe Pizza mit Pilzen und Salami

Zu meinen Leibspeisen gehört:
Scharfe Pizza mit Pilzen und Salami

Leibspeisen ist das letzte Thema einer wirklich tollen Blogparade Mahlzeit von Sabienes. Die Themenauswahl sorgte für rege Teilnahme und sehr interessante Beiträge, die auch noch zu vielen Diskussionen führten. Wie viele der BloggerInnen bedaure auch ich das Ende dieses schönen Events.

Leider konnte ich bei all den Beiträgen wegen hohen Arbeitsaufkommens und Krankheit nicht mit (neuen) schönen Fotos zum Thema Essen glänzen. Auch beim heutigen Thema, den Leibspeisen der Teilnehmer, verwende ich keine neuen Fotos.

Können wir viele Leibspeisen haben?

Aber ja, natürlich können wir das. Der Duden definiert Leibspeise so:

Speise, die jemand besonders gerne, am liebsten isst; Lieblingsspeise

Wir können also alle Speisen, die wir besonders gerne essen, auch als Leibspeisen ansehen. Bei mir ist das so, da ich gerne lecker und gut esse, in letzter Zeit auch wieder mit Maß, das ist besser für meine Figur. 😉 Also mach ich einfach mal eine Liste.

Meine Leibspeisen sind:

(Der Reihenfolge ist keine Wertigkeit zu geordnet.)

  • Kartoffelsalate verschiedenster Zubereitungen mit Wurstarten wie:
    • Fleischwurst
    • Frankfurter oder Wiener Würstchen
    • Original Gref-Völsings Rindswurst
    • Bratwürste aller Macharten
  • Gemüseeintöpfe aller Arten und mit unterschiedlichsten Zutaten
  • Frankfurter Grüne Soße mit gekochten Eiern.
  • Nudeln aller Art mit
    • Tomatensoße
    • Schinken-Sahne-Soße
    • Bolognese
    • in Form von feiner Lasagne
    • in Form von Spätzle mit Gulasch oder anderem Braten
    • mit Spinat und Käse überbacken
    • vom kroatisch/serbisch/griechisch mit Zatziki, Bifteki, Aiwa, Saganaki, weißen Gigantes in Tomatensoße und Salat
    • als mit Käse überbackenem Sauerkraut
    • und Nudelreste gerne mal mit Ei und Paniermehl in der Pfanne gebacken
  • Pizza nur von ganz bestimmten Italienern und am liebsten selbst gemacht auch gerne mal scharf
  • Fisch und andere Seetiere in vielen Arten der Zubereitung, besonders
    • gebackene Seezunge in Knoblauchsoße
    • Kibbeling und Pommes rot-weiß mit Zwiebeln aus dem geliebten Holland
    • Scampis mit Orangenscheiben und Knoblauch auf dem Blech gebacken oder in Weißweinsoße mit Knoblauch und Zwiebeln
  • Bami- und Nasi Goreng (indonesische Reis- und Nudelgerichte)
  • China-Pfanne mit Fisch oder Hühnchen und Reis oder Nudeln
  • Frühlingsrollen mit verschiedenen Füllungen
  • Butterbrot mit frisch gehackten Schnittlauch
  • Käse-Hotdogs mit Röstzwiebeln und Pul Biber
  • Chili sowie Taco-Salat
  • Hamburger am liebsten selbst gemacht
  • mit Tomaten und Käse gefüllte Blätterteigtaschen
  • Schnitzel und Steaks
    • natürlich Jägerschnitzel
    • gerolltes, mit Schinken gefülltes, Schnitzel in weißer Knoblauch-Joghurt-Soße
    • Filetsteaks
    • T-Bones
    • Scaloppina Milanese
  • Kartoffelpuffer mit Apfelmus
  • Bratkartoffeln, auch mal nicht als Beilage
  • Rührei mit frischem Dill in Butter gedünstet
  • Döner Kebap oder Lahmacun
  • fast alle Sorten gebratener Würste, besonders richtig scharfe Currywurst

Das waren jetzt nur einige Hauptgerichte/Vorspeisen die liebe. Jetzt kommen noch die Nachspeisen, Kuchen und Torten. 🙂

Die Nach-Leibspeisen:

  • Quark und Joghurt in verschiedenen Zubereitungen:
    • mit Früchten gekocht und frisch, besonders mit Erdbeeren
    • mit Ahornsirup
    • mit Schokostückchen
  • gebackene Bananen mit Honig
  • Pudding einfach alle Sorten
  • Götterspeise
  • süße Teigwaren
  • Eis – auch mal ein selbstgemachtes Blitzeis

Gerade stelle ich fest, dass ich mich in diesen Gedanken ergehe, Hunger und einen riesigen Appetit habe und die Listen viel zu lang werden. Dennoch hier auch noch ein paar Kuchen und Torten:

  • Schwarzwälder-Kirschtorte
  • Rübli-Kuchen oder Bio-Rübli-Muffins
  • Schoko-Nuss-Kuchen
  • Himbeer-Sahne-Torte
  • Linzer Torte
  • Sachertorte
  • Stückchen, ganz besonders mit Streuseln
  • Apfelblechkuchen mit Sauerrahm und Zimt oder Creme Fraiche
  • Erdbeerkuchen
  • Kreppel

Einige „Leibspeisen“ kenne ich schon aus frühesten Kindheitstagen, die anderen habe ich im Laufe meines Lebens kennen und lieben gelernt. Am liebsten sind mir die Gerichte selbst gekocht.

Es ist wie es ist. Ich kann nicht sagen, dass ich die Listen hätte kürzer machen können, eher länger. Ich habe nun mal gar keine Top-Favoriten. Dieser Beitrag zu Mahlzeit ist mir bei weitem am schwersten von allen gefallen. 🙂

Text: (Leibspeisen – Mahlzeit die letzte) von Manni

Bild: (Scharfe Pizza mit Pilzen und Salami) von Manni
Creative Commons Lizenzvertrag

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

14 Kommentare

  1. Mella sagt:

    Mir auch, daher habe ich auf die Aufzählung verzichtet, denn sonst wäre ich heute noch nicht fertig. Bei mir schwankt es auch immer, ob ich Lust darauf habe oder nicht.

    LG Mella

    • Manni sagt:

      Bei meiner Aufzählung habe ich schon mit Auslassungen geglänzt. 😉 Das mit der momentanen Lust ist auch bei mir entscheidend.

      LG
      Manni

  2. Sabienes sagt:

    HUNGER!!!!
    Da sind einige leckere Leibspeisen darunter, die ich auch gerne esse.
    Z.B. Currywurst. Am besten in Berlin.
    Oder Butterbrot mit Schnittlauch. Eine Delikatesse!
    Oder Sachertorte! Die könnte ich mir spritzen.

    Hoffentlich ist bald Zeit zum Mittagessen …

    Danke für deinen Beitrag
    Sabienes

  3. Tina sagt:

    Liest sich ein bisschen wie das Inhaltsverzeichnis eines Kochbuches *gg*
    Aber so ist das – im Laufe eines Lebens kommt Leibspeise um Leibspeise dazu 🙂

    LG
    Tina

    • Manni sagt:

      Nun ja, mit „Inhaltverzeichnis eines Kochbuches“ liegst Du irgendwie richtig. 🙂
      Leibspeisen war für mich wirklich der schwierigste Beitrag. In meinem Alter haben sich da schon eine Menge angesammelt. 😉

      LG
      Manni

  4. ClauDia sagt:

    OMG, Manni… aber du bist leicht zu bewirten und sicher ein sehr guter Gast. 🙂
    Ich hoffe, dir geht es wieder gut? Oder wenigstens ganz bald.
    Liebe Grüße und ein Gesund-werd-Umärmler
    Claudia

    • Manni sagt:

      Ach weißt Du, ich habe in meinem Leben schon so gut, viel und teuer gegessen … aber aus Froschschenkeln oder Schnecken wurde nie eine Leibspeise. „Normale“ internationale Küche reicht mir. 😉

      Danke für den Gesund-werd-Umwärmler und ja mir geht es wieder gut, danke.

      Gaanz liebe Grüße
      Manni

    • ClauDia sagt:

      das ist schön! dass es dir gut geht…
      und wer bitte wird denn von Froschschenkeln satt? da iss doch nüscht drann 🙂

    • Manni sagt:

      Lecker zubereitet sind sie zwar gut essbar, alledings machen sie wirklich nicht satt. 😉 Da hast Du recht. Außerdem ist mir die Art der Tötung noch mehr als viele andere zuwider.

      LG
      Manni

  5. sabo sagt:

    Die Liste könnt ich jetzt so nacheinander (fast komplett) abarbeiten *mjam*
    LG, Sabo

  6. Oh Manni, das sind aber viele Leibspeisen. Jedoch bei Steaks (bitte vom Rind), Bratkartoffeln, Eis und gebackener Banane schließ ich mich mal begeistert an. 🙂