Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Positiv gedacht 40-2013

unter üblen Schmerzen

von: Manni - 02•10•13
Bild: Positiv gedacht ist eine Blogparade von Mella

Positiv gedacht ist eine Blogparade von Mella

Meine heutige Teilnahme an “ Positiv gedacht ”, einer Blogparade von Mella, ist eigentlich ein Rückblick über 2 Wochen. Kaum sind die Kinder nach den Ferien zurück in der Schule, schleppen sie alle Infekte mit nach Hause. Unsere beiden Kids sind aber super in der Abwehr. Mich hat es allerdings ordentlich erwischt. Ich hatte letzte Woche schon geglaubt, dass ich  über den Berg bin. Fehleinschätzung, es kam noch eine Nebenhöhlen-Entzündung hinterher. Wer glaubt, dass ich deshalb nicht positiv denken kann, irrt sich.

Positiv gedacht über 2 Wochen unter Krankheit

  • gefreut: über Menschen, die an mich denken oder gedacht haben,
  • gelacht: mal ein bisschen weniger als sonst, aber noch genug,
  • geschafft: nicht völlig auszufallen ob der üblen Gesichts- und Kopfschmerzen,
  • gefunden: habe ich einen halbwegs brauchbaren Weg der Datensicherung für Samsung-Handys, auch wenn die Software „KIES“ eine armselige Software ist,
  • geholfen: meiner Tochter bei der Sicherung Ihrer Handydaten,
  • gegönnt: hier und da ein bisschen Tagesschlaf, den ich bei diesen Dauerschmerzen auch nötig hatte,
  • geplant: erst mal wieder schmerzfrei auf die Füße zu kommen,
  • gelobt: habe ich meinen Sohn für gute Noten, meine Tochter für ihr Durchhaltevermögen, meine Frau für ihr konsequentes Verhalten bei einer bestimmten Sache,
  • gekriegt: ihr werdet es nicht glauben, einen 2. kleinen Lottogewinn innerhalb von 2 Wochen, einen neuen Kunden durch eine sehr nette Bloggerin und Webkollegin,
  • gelernt: dass ich für Behördenaufträge auch mal 2 Monate auf mein Geld warten muss.

Wenn du an dieser regelmäßigen Blogparade teilnehmen willst, kannst du dir hier einfach die Vorlage für “ Positiv gedacht ” runterladen und nach der Anleitung von Mella mitmischen.

Text: (“ Positiv gedacht 40-2013 – unter üblen Schmerzen ”) von Manni

Bilder: (“ Logo Positiv gedacht “) von Mella
Creative Commons Lizenzvertrag

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

4 Kommentare

  1. Mella sagt:

    ohweia, 2 Monate bei Behörden warten????? Ansonsten – schau es gleicht sich immer irgendwie aus, wenn was negatives passiert – passiert auch was positives 🙂

    LG Mella

    • Manni sagt:

      Die Stadt Frankfurt hat so ihre eigenen Methoden mit ihren Schulden umzugehen. Das Tafelsilber ist weitgehend verscherbelt und Handwerker, Pflegedienste, Zulieferer, Unternehmen des Outsourcing, Webworker etc. warten da schon mal mindestens 4 – 6 Wochen. Wenn die beauftragenden Stellen noch ein bisschen schlampern werden auch mal 2 – 3 Monate daraus. BuT hat hier und da eine Bearbeitungszeit die jenseits von gut und böse liegt.

      Ich hätte gerne einen „Knüppel aus dem Sack“. 😉
      Je reicher die Kommune, desto höher die Schulden und um so schlechter ist die Zahlungsmoral. (Stadthaushalt Ffm.)

      Nachtrag: Ja der Ausgleich findet immer statt, allerdings meist nicht zeitgleich. 😉

      LG
      Manni

  2. Sabienes sagt:

    2 Monate ist oft gar nix bei Behördenaufträgen. Und man darf nicht mal eine Zahlungserinnerung schreiben. Da ist die Stadt Frankfurt nicht die einzige.
    Nebenhöhlenentzündung ist ein Arschloch. Hoffentlich geht es dir bald wieder besser!
    Ansonsten gute Besserung und gute Rekonvaleszenz oder wie das heißt 😉
    LG
    Sabienes

    • Manni sagt:

      Was mich maßlos ärgert ist: Sie wollen alles sofort, möglichst preiswert und auf Kredit. Dieser Kredit wird aber auf meiner Arbeitszeit basierend vergeben. Kein Wunder, dass eigentlich niemand wirklich für die Städte und Gemeinden arbeiten will.

      Danke für die Genesungswünsche und die gute Rekonvaleszens (hättest auch Dings schreiben können 😉 )

      LG
      Manni