Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Weihnachten und Bloggen

Zwischen Tradition und Zukunft

von: Manni - 21•12•12
Bild: Weihnachten und Bloggen - Zwischen Tradition und Zukunft

Weihnachten und Bloggen – Zwischen Tradition und Zukunft

Webmaster Friday fragt heute zur Weihnachtszeit passend nach: Weihnachten und Bloggen – Zwischen Tradition und Zukunft.

Weihnachten früher

Als Kind war ich begeistert von den weihnachtlichen Traditionen, dem Lichterglanz des Festes und Geschenke zu bekommen ist ja auch toll. Im jugendlichen Alter veränderte sich das Verhältnis zum Fest. Es wurden Weihnachtspartys mit Rockmusik abgehalten und im Fußballverein gab es die ersten Festtags-Besäufnisse. Weihnachten war nicht mehr nur das Familienfest, sondern es weitete sich in den Bekannten- und Freundeskreis aus. Ab meinem 2 Lebensdrittel verlor dieses Fest den Reiz bedingt durch einen anderen Stellenwert und den maßlosen Kaufwahn in dieser Gesellschaft. Der Charme ging dahin.

Weihnachten und die eigenen Kinder

Wer sich in eine Partnerschaft begibt und Kinder in die Welt setzt wird, wenn er nicht an Gefühlskälte leidet, seinen Kindern die schönen Dinge der eigenen Kindheit weitergeben. Zu diesen schönen Dingen gehört eben auch Weihnachten mit Plätzchen backen, Illumination und Geschenken. So kommen die Eltern dann wieder auf das Traditionsfest zurück und das macht Freude.

Weihnachten und Bloggen geht das zusammen?

Aber ja. Seit ich in Netzen unterwegs bin, ob mit piepsendem Modem, BTX oder mit Hi-Tech-Internet gab es auch immer Feiertagsgrüße, ob als Text oder multimediale Darstellung. Seit dem Ende der 1990er Jahre haben die Audio- und Videogrüße enorm zugenommen. So hat fast jede Site irgendein Gimmick parat, das im Dezember zu lesen, zu sehen oder zu hören ist.

Das Weihnachten und Bloggen geht, ist da nur eine logische Folge. Außerdem sollten Blogger ihre persönliche Beitragsfrequenz möglichst beibehalten. Interessant sind natürlich auch weihnachtliche Beiträge, Schneeflöckchen und andere Scripte, die ein weihnachtliches Gimmick liefern. Auch ich gehöre zu denen, die alle Jahre wieder irgendeinen kleinen weihnachtlichen Gag auf die Seiten schmeißen, Rezepte veröffentlichen (finden manche Blogger unmöglich) oder einfach nur Erlebnisse im vorweihnachtlichen Trubel in die Tasten hacken. Zwischen Tradition und Zukunft ist ein nicht ganz richtig gewählter Untertitel weil meine Bloggerei nicht Zukunft, sondern Gegenwart ist.

Ja, Weihnachten und Bloggen, das geht bei mir prima zusammen!

Text: ( Weihnachten und Bloggen – Zwischen Tradition und Zukunft ) von Manni

Creative Commons Lizenzvertrag

Bild: ( Logo Webmaster Friday ) © Webmaster Friday

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

6 Kommentare

  1. Daggi sagt:

    Wir versuchen auch, den Kindern zu vermitteln, was uns als Kinder vermittelt wurde 🙂

    Da fällt mir ein, wir haben keine Plätzchen mehr, ich muss noch die Zutaten für Zimtsterne besorgen … Du siehst, ich lese auch Rezepte 😀

    • Manni sagt:

      Ihr habt schon keine Plätzchen mehr? Das schlägt unseren Verbrauch um Längen. 🙂

  2. Sabienes sagt:

    Ich glaube sogar, dass solche Traditionsfeste, wie Weihnachten lebenswichtig für den Blogger, den Computerfreak, den Nerd sind.
    Weil dadurch gewinnen diese Menschen (wahrscheinlich gehören wir beide nicht dazu, weil wir Kinder haben) wieder etwas an Bodenhaftung und Realitätsbezug.
    LG
    Sabienes

    • Manni sagt:

      Da hast Du wahrscheinlich recht. Ich kenn da so einige einsame, in der Technik verschwundene, nerdy Guys auf die das zutrifft.

  3. Hallo Manni,

    Vielen Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog. Ich habe mich sehr gefreut.

    Lustige Idee mit dem Weihnachts-Alien. Hoffentlich kann ich heute Nacht schlafen 🙂

    Viele Grüße und Frohe Weihnachten
    Christoph

    • Manni sagt:

      Danke und Dir auch ein paar schöne Feiertage. Hoffe Du kannst schlafen. 😉
      Manni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.