Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Frau Henzler, „ihr“ Schulgesetz, Inklusion und die Eltern in Frankfurt/Hessen

von: Manni - 10•04•11
GU4U - GU FOR YOU - ButtonDa ich selbst Vater bin und mit meiner Familie in Frankfurt am Main, also in Hessen lebe, habe ich mich entschlossen, auch in meinem Alltagsblog über die Schräglage der Politik in Sachen Bildung zu schreiben.
Vor ca. 3 Jahren stand für meine Tochter der Wechsel von der Grundschule (Ebelfeldschule) in die weiterführende Schule an. Die Wahl war für schnell getroffen: Eine integrierte Gesamtschule sollte es sein und wurde es auch.
Warum?
Weil wir unsere Tochter für sozial kompetent hielten, sie die Gleichstellung Behinderter verinnerlichen sollte, der Druck in dieser Schule für sie nicht so groß sein würde wie in einem Gymnasium oder an Mittelschulen. Sie brauchte nie wirklich Druck, um Lernerfolge zu haben, auch wenn hier und da die Disziplin gefördert werden musste.
Förderung durch zusätzliche Lehrer in den Klassen der IGS war ein weiterer Grund für den Entschluss. Schließlich unterrichteten vor 3 Jahren noch 2 Klassenlehrer in einer Klasse mit max. 25 Schülern/Schülerinnen. Die Förderstunden werden allerdings schon seit letztem Jahr gekürzt und werden im kommenden Schuljahr bereits auf ca. 60 % der ursprünglichen Stunden gesenkt. Reine Einsparungswut des staatlichen Schulamtes und des hessischen Kultusministeriums.
So entspricht der Entwurf von Kultusministerin Henzler überhaupt nicht der, von Deutschland unterzeichneten UN-Behindertenrechtskonvention. Das Recht wird sogar ein Teil unserer Verfassung werden.
Wie kann Frau Henzler diese Konvention so auslegen, wie hier im Interview von ihr ausgesprochen. Das grenzt an Rechtsbeugung, ist aber auf jeden Fall ignorant und erklärt das Volk für blöd. Die Sparpläne der hessischen Regierung sind der Tod unserer Ressource Bildung, der einzigen Ressource, die wir in Hessen und letztendlich auch in Deutschland haben.
Vielleicht sollte das Kultusministerium Hessens, insbesondere Frau Henzler mal einen Blick auf die anschaulich gemachte Seite des deutschen Instituts für Menschenrechte werfen. Die Vermutung, dass Frau Henzler das nicht wird verstehen können (oder will), liegt nahe.
Hier kann ich bei Weitem nicht zu allen Punkten Stellung nehmen, die den Schulgesetzentwurf zu einem Fall für den Schredder machen. Außerdem bin ich eben kein so genannter „Experte“.
Feststeht:
Wir Eltern stehen auf und wir werden Frau Henzler und ihrer FDP zeigen, dass Schulpolitik nicht ohne Schüler, Lehrer und Eltern gemacht wird.
Hier könnt ihr noch mehr über die Proteste und die Protestaktionen in Frankfurt, Wiesbaden und Rhein-Main erfahren:


Flattr this

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.