Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Jörg Asmussen – Niete oder Lobbyist?

von: Manni - 11•09•11
Jörg Asmussen nur eine Marionette? Zieht jemand die Fäden und wenn ja wer?

Jörg Asmussen nur eine Marionette? Zieht jemand die Fäden und wenn ja wer? Oder ist er eine Art Pinocchio geworden? Dann werden wir Lügen hören.

Vielleicht ist dieser Mann ja auch nur eine Marionette der Bankster und Spekulanten, ich jedoch glaube, dass er sehr genau weiß was er tut und wie er sich und anderen Gierigen die Taschen mit dem Geld unseres Staates, also unseren Steuergeldern füllt.

Der aktuelle Anlass über diesen miesen Herrn Asmussen zu schreiben ist, dass einer der letzten Wächter des Euro das Handtuch geworfen hat. Der Chefvolkswirt der europäischen Zentralbank, Jürgen Stark ist aus angeblich „persönlichen Gründen“ von seinem Amt zurückgetreten. Wer sich die letzten Monate mit der Eurokrise und den damit zusammenhängenden Handlungen der Politiker und Verantwortlichen der EZB beschäftigt hat, weiß dass der genannte Grund reine Schönfärberei für die Öffentlichkeit und die wackeligen Finanzmärkte bedeutet.

Herr Stark hatte sich nämlich für den Euro starkgemacht und die Aufkäufe von Schuldverschreibungen der beinahe bankrotten EU-Länder durch die EZB abgelehnt. Damit nicht genug. Er warnte öffentlich davor, von den Stabilitätsrichtlinien der Währungsgemeinschaft abzuweichen.

Mario Draghi: Selbst eingebrockte Suppe auch auslöffeln

Mario Draghi wird seine selbst eingebrockte griechische Suppe auch auslöffeln müssen, wenn er EZB-, also Bad Bank-Chef wird.

Damit hatte er sich wohl zu weit aus dem Fenster gelehnt. So etwas passte nicht zum Handeln seines französischen Chefs Trichet, dem offensichtlich viel daran lag, noch vor Ablauf seiner Amtszeit (31.10.2011) die französischen Großbanken von ihren griechischen (und anderer Staaten) Lasten zu befreien.

Sein Amt übernimmt dann Mario Draghi, der sich als Chef der italienischen Zentralbank auch nicht gerade als große Leuchte gezeigt hat. Schließlich gehört Italien zu den ersten Wackelkandidaten der großen Wirtschaftsmächte der EU. Mario Draghi war es auch, der Griechenlands Bücher schönte, um diesem Land die Eurozone zu öffnen.

Nun wird also Jörg Asmussen der nächste und vielleicht der letzte Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank. Dieser Mann sorgte im Koalitionsvertrag 2005 dafür, die „überflüssigen Regulierungen“ und den „Ausbau des Verbriefungsmarktes“ für den Finanzmarkt abzuschaffen. Wow, einfach klasse!

Asmussen vertrat auch den Bund im Aufsichtsrat der IKB. Als die IKB 2007 durch die US-Schuldenkrise in Schieflage geraten war, stellte der Staat über die KfW Milliarden zur Rettung zur Verfügung.

Außerdem saß er als Vertreter des BMF auch im Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Asmussen war des Weiteren Mitglied im Gesellschafterbeirat der Lobbyorganisation True Sale International GmbH (TSI), die sich für die Entwicklung des deutschen Asset Backed Securities-Marktes einsetzt. Probleme mit Asset Backed Securities sind eine der Hauptursachen der Finanzkrise ab 2007.

Mario Draghi und Jörg Asmussen: Die Böcke zu Gärtnern machen?

Nach Mario Draghi wird nun ein weiterer Bock zum Gärtner des abgefressenen Euro-Gartens gemacht. Brandrodung wäre hier billiger und schneller.

Asmussen war es auch, der sich für das Kaufen der Papiere einsetzte, die später die Krise auslösten. Und Herr Schäuble (auch keine finanzpolitische Leuchte) hielt ihn im Amt. Heute gehört er zu jenem Gremium, das über neue Regelungen für den Finanzmarkt entscheiden soll.

Gütiger Himmel er wird also neben Mario Draghi ein weiterer Bock als Gärtner im Eurogarten?

Na und? Was die beiden wirklich können ist eine Bad Bank führen und das ist die EZB längst geworden. Das war es dann auch mit dem Euro. Blöd nur: „Wir ehrlichen Steuerdeppen müssen den ganzen Mist am Ende bezahlen!“

Gute Nacht Europa.

Frühere Beiträge zu diesem Thema:

P.S.: Ich habe gerade entdeckt, wie viele Leute (zumindest im Netz) ähnlich über Herrn Asmussen schreiben, hier sind ein paar Artikel davon:

Text: Manni

Bilder: Von Manni modifizierte Bilder “Marionette Asmussen” und “Mario Draghi – Suppe auslöffeln” (ursprüngliche Fotos von  HeatherWWebdevil666 und European People’s Party derivative work: César (talk) und das Bild des Euro-Bocks ist auf meinem Mist gewachsen.

Creative Commons Lizenzvertrag

Flattr this

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

ein Kommentar

  1. […] vor dem Bundesverfassungsgericht aufzutreten, sondern den Chef-Volkswirt und Direktor der EZB, Jörg Asmussen, schickt. Draghi begründet dies damit, dass ja nicht er, sondern die Europäische Zentralbank […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.