Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Champions League: Europa zittert

Dominanz der deutschen Fußball-Clubs

von: Manni - 03•10•13

In den letzten Wochen gab es schon einige Hinweise auf die Superform der deutschen Mannschaften, die an der Champions League teilnehmen. Beinahe alle Clubs waren gut bis sehr gut in die Saison gestartet. In der Bundesliga setzten die Champions League-Teilnehmer schon einige Duftmarken. Dort hatte nur Schalke 04 kleine Schwierigkeiten.

Bayern will noch mal.

Bild: Ribery, der Fussballer Europas, will die Champions League noch mal gewinnen.

Ribery, der Fussballer Europas, will die Champions League noch mal gewinnen.

Die erfolgreiche letzte Saison unter Jupp ist sicher kaum zu toppen. Dennoch will Guardiola „sein System“ in die erfolgreiche Truppe bringen. Die Umstellung war für die Spieler sicher nicht leicht. Das konnten wir in einigen Spielen noch sehen.

Was wir gestern in der Champions League gesehen haben, zeigte aber deutlich, dass zu guten Fußballern inzwischen auch das Verinnerlichen von intelligenter Taktik des Trainers gehört. Dies können die Spieler Bayern Münchens zurzeit unter Beweis stellen. Und das taten sie, wie ich finde, seit Beginn der Ära Guardiola, gestern zum ersten Mal deutlich. Ansätze waren auch in den Spielen vorher schon zu sehen. Stichworte sind hier frühes, aggressives Forechecking, flexible Positionen, und vor allem enorme Dominanz durch Ballbesitz.

Danke Bayern, für ein Superspiel.

Sieger der Champions League zu werden, ist auch für Dortmund erreichbar geworden.

Der BVB macht schon seit Anfang der Saison einen richtig guten Eindruck. Ein Qualitätsverlust durch Abwanderer ist aus meiner Sicht nicht zu erkennen. In der Bundesliga zeigte der BVB das schon sehr deutlich. Aber auch in der Champions League schreckten sie schon die Gegner auf (Kloppo auch den 4. Unparteiischen 😆 ) und sind seit vorgestern auf einem sehr guten Weg.

Dortmund hat sich in den letzten Spielen auch taktisch klüger Verhalten als noch vor einem Jahr. Das Stichwort hier ist: Dominanz durch Ballbesitz. Hinzu kommt, dass einige Spieler der letzten beiden Jahre nicht ganz die Klasse der anderen mitgehen konnten. Auch hier hat Kloppo gute Arbeit geleistet. Nein, Namen will ich hier nicht nennen. Vergleicht einfach mal.

Ein Danke auch an Dortmund für die schönen Fußballstunden.

Schalke und Leverkusen in der Champions League

Auch diese beiden Mannschaften haben ihre Qualität schon bewiesen. Nicht immer ganz so eindrucksvoll wie München und Dortmund, aber sie komplettieren das Gesamtbild des bärenstarken Fußballs der deutschen Clubs, besonders in den letzten beiden Spielzeiten. Bleibt zu hoffen, dass die beiden auch weiterhin so stark mitmischen.

Macht weiter so.

Ich freue mich auf eine wirklich gute Champions-League-Saison.

Text: (“ Champions League : Europa zittert „) von Manni
Creative Commons Lizenzvertrag

Bild mit vom Blogstandard abweichenden Rechten: Ribery (http://creativecommons.org/images/deed/by.png Original von Alexander Hüsing)

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.