Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Cläre Bechtel

Auf den Spuren einer Frankfurter Künstlerin

Seit ca. 16 Jahren wohne ich in der Siedlung Westhausen im Frankfurter Stadtteil Praunheim. Hier plante der Architekt Ernst May den zwischen 1929 und 1932 gebauten moderaten Wohnraum. In diesem Gebiet gründete die Künstlerin Cläre Bechtel in den 50er Jahren den Verein „Frankfurter Künstlerkolonie“ um im zerstörten, wohnraumarmen Frankfurt der Nachkriegszeit, eine Siedlung für Künstler […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Graffiti auf Garagen

Wie versprochen zeige ich euch heute noch ein paar der Frankfurter Garagen – Graffiti. Ein besonders gelungenes Auftrags – Graffiti finde ich ist dieses. Ich nenne das mal „India“. Leider hat es schon ein wenig gelitten. Mit sehr viel Fantasie ist das nächste gestaltet. Es ist wohl eher ein Mauergraffito, könnte aber auch eine Garage […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Graffiti im weitesten Sinn

Graffiti im weitesten Sinn sind die Bilder, die Euch heute zeigen möchte. Da ich nie ein Fan trister Betonwüsten war, jedoch in der Großstadt immer wieder mit solchen Bausünden konfrontiert wurde, freue ich mich über jede farbige Verschönerung dieser elenden Bauvergehen, seien es private oder durch die öffentliche Hand finanzierte. Eine der ganz großen Sünden […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Nilgänse in Praunheim – 10 Küken schon Anfang März

Durch den warmen Winter 2011/2012 gab es wohl schon Anfang Januar in Frankfurt am Main – Praunheim Nachwuchs bei den Nilgänsen an der Nidda. Wie meistens wenn ich etwas in der Nähe der Nidda zu erledigen habe, fahre ich mit dem Fahrrad an diesem schönen Flüsschen entlang. Hier habe ich auch die Nutrias kennengelernt und […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Alien im Januar 2012 – Sie sind unter uns!

Im Netz gibt es Zigtausend Seiten über das „besondere Jahr“ 2012. Die einen glauben, dass das Ende des Stammes der Maya, auch mit dem Ende der Menschheit gleichzusetzen ist. Andere fantasieren darüber, dass Aliens das Ende der Menschheit in diesem Jahr besiegeln. 2012 wird zweifellos ein schwieriges Jahr, zumindest wenn wir sehen, wie überfordert die […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Der Winter hält Einzug in Frankfurt – Westhausen

Später und noch lange nicht mit so riesigen Mengen wie im Vorjahr hat nun der Winter auch uns in Frankfurt am Main – Westhausen erreicht. Die weiße Pracht wird uns aber wohl nicht sehr lange erhalten bleiben denn die Temperaturen sollen schon wieder steigen. Schade eigentlich. Text: ( Der Winter hält Einzug in Frankfurt – Westhausen […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Morgenstimmung 11.11.11 in Frankfurt am Main – Westhausen

An einem Datum wie dem 11.11.11 muss ich doch irgendetwas festhalten, dachte ich und habe es getan. Als ich heute morgen kurz draußen war, hier in Westhausen wühlte sich gerade die rotwerdende Sonne durch den Frühnebel. Das Bild an den Gärten entlang fing die herbstliche Stimmung ganz gut ein. Bald verblassen die Farben und der […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Die Nidda – bei Praunheim – im Herbst

Die Nidda. Dieser Fluss ist für mich wie eine Oase im Moloch Frankfurt. Seit mehr als 20 Jahren wohne ich nun schon im Nordwesten Frankfurts (Ginnheim, Heddernheim, Westhausen) und immer in der Nähe der Nidda. Wenn ich wie jetzt viel zu tun habe, meist mit Rechnern und im Moment auch noch Renovierungsarbeiten im Haus, bin […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Bizarres Graffito in Frankfurt am Main – Praunheim

Heute in der Kategorie Graffiti: Bizarre Wesen und Landschaft auf einer Garagenwand. Ein Beispiel für die Auffrischung einer optisch langweiligen, gutbürgerlichen Siedlung in Frankfurt am Main – Praunheim mit einem sehr schönen fantasievollen Graffito. Als alter Fantasie-Fan gefällt mir dieses Bild natürlich besonders gut. Die beschattete linke Seite lässt dieses Graffito mit der Umgebung verschmelzen, […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Nutrias an der Nidda featuring Nilgänse

Wenn ich im Nordwesten Frankfurts etwas zu erledigen habe, mach ich die Wege gerne mit dem Fahrrad. Der Grund: Ich kann an der Nidda entlang fahren. Das bedeutet, dass ich fast keine Abgase atmen muss. Vielmehr bekomme ich richtig gute Luft in meine Lungen und an einem so sommerlichen, frischen Morgen wie heute, kann man […]

Hier den ganzen Artikel lesen