Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Google reCAPTCHA für WordPress

Deutsche Anleitung zum Spamschutz für Deine Formulare

von: Manni - 09•03•19

Ohne Google reCaptcha und das Plugin Google Captcha reCAPTCHA wurde ich seit Wochen von maschinellen Spammern genervt und als mich Gerd von Feel Fine zu genau so einem Problem kontaktierte habe ich mir gedacht: „Du bist nicht allein Manni, tu was dagegen“. Wenn ich schon so etwas mache und weiß, dass ich damit nicht allein bin, dann kann ich auch gleich eine Anleitung in deutsch machen.

Die deutsche Anleitung zum Spamschutz für das Plugin: Google reCaptcha 

  1. Gehe in der Administration zu den Plugins.
  2. Dort klicke auf „Installieren“.
  3. Gib in das Suchfeld „Google Captcha (reCAPTCHA) by BestWebSoft“ ein.
  4. Das Plugin wird Dir jetzt angezeigt.
    Bild 01: Google Recaptcha installieren
  5. Klicke dort auf „Installieren“.
    Bild 02: 02 Google ReCaptcha installieren
  6. Nach der Installation musst Du das Plugin noch „aktivieren“.
    Bild 03: Google ReCapcha aktivieren
  7. Nach der Aktivierung klicke auf „Settings“.
    Bild 04: Google ReCaptcha Settings Settings wählen
  8. Du hast Google ReCaptcha Settings aufgerufen, dann werden Schlüssel verlangt.
    Unter Authentication auf den Link: „Get the API Keys“ klicken.

    Bild 05: 05 Google ReCaptcha : Schlüssel holen
  9. Du wirst jetzt zu Google geleitet. Wenn Du noch nicht eingeloggt oder registriert bist, musst Du das jetzt tun. Dann sieht die Anzeige so aus.

    Bild 06: Google Schlüssel für ReCaptcha bei Google holen.

  10. Mit Klick auf Plus („+“) – Zeichen rechts oben eine neue Website anlegen.
    Bild: 07 Google RECaptcha: bei Google eine neue Website anlegen 
  11. Das Formular so wie auf den beiden nächsten Bildern (natürlich mit Deinen Daten) gezeigt ausfüllen.
    Variieren zwischen den einzelnen Captchas ist nach Euren Wünschen möglich.

    Bild: 08 Google Registrierungs Daten für Deine Website eingeben Bild: 09 Google Registrierungs Daten für Deine Website eingeben
    Jetzt auf „Senden“ klicken.
  12. Nun werden die Schlüssel ausgeliefert. Das sieht dann so ähnlich aus (meine Schlüssel sind geschwärzt).
    Bild: 10 Hier siehst Du Deine Schlüssel
  13. Die Schlüssel kopierst Du jetzt einzeln und wechselst zum Einfügen in die Settings zurück.
    Bild: 11 Google Keys ins Plugin einfügen 
  14. Nach dem Einfügen die Optionen wählen (etwa so wie ich auf den Bildern  😉 )
    Bild: 12 Google ReCaptcha Settings ausfüllen Bild: 13 Google ReCaptcha Settings ausfüllen Bild: 14 Google ReCaptcha Settings ausfüllen
    Dann auf „Save Changes“ klicken.
  15. Wenn Du die entsprechenden Formulare (z. B. von Plugins) nicht anhaken konntest weil sie nicht angezeigt wurden, kannst Du auch den in den Settings angezeigten Shortcode nutzen. Diese Einsatzart habe ich bisher noch nicht getestet.So werden die betroffenen Formulare dann im Frontend angezeigt:
    Bild: 16'Google ReCaptcha - so sieht der Einsatz im Frontend aus Text: (“Google reCAPTCHA für WordPress – Deutsche Anleitung zum Spamschutz für Deine Formulare”) von ManniBilder: (“Screenshots“) von Manni

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen