Plugin: Wordpress-Booklooker-bot
Ich bin eine Cyberfliege auf Mannis Shoutbox

Mannis Shoutbox

Ein Blog Über Alles Und Jeden. Berichte Und Mitteilungen.

Plugin: WordPress Booklooker-bot

von: Manni - 01•01•12

Pünktlich zum Jahresende habe ich auch die letzte Aufgabe, die ich mir für dieses Jahr gestellt hatte, noch erledigt. Mein erstes kleines Plugin für WordPress ist fertig.

Nach der Veröffentlichung dieses Artikels: Anleitung: Eigene Booklooker-Angebote auf eigener WordPress-Seite anzeigen vor fast 9 Monaten erreichten mich einige Interessierte, die mit der relativ komplizierten Anleitung nicht so gut zu recht kamen. Leider fehlte mir die Zeit, ein echtes, einfach zu bedienendes Plugin für die Booklooker-Angebote zu schreiben.

Da dies nun mein erstes Plugin für WordPress ist, habe ich mich erst einmal mit den Konventionen für Plugins beschäftigen müssen. Leider gibt es dafür nicht gerade gelungene Anleitungen im Netz, d. h., dass der Neuling sich eine Menge aus den Fingern saugen muss. Das ist sehr zeitintensiv. Ich habe also zunächst darauf geachtet, das Plugin möglichst einfach zu halten um so auch eine saubere Funktionalität von WordPress Booklooker-bot zu gewährleisten. Die Optionen sind deshalb zunächst etwas beschränkt.

In naher Zukunft beabsichtige ich, WordPress Booklooker-bot noch ein wenig flexibler und komfortabler zu machen. Wann das sein wird, kann ich noch nicht sagen. Die Optionerweiterungen werden sein

  • Einstellungsmöglichkeiten der Booklooker-Kategorien
  • Erzeugung mehrerer Einzelseiten der Booklooker-Kategorien
  • Einstellen des Layouts über Optionsmenü
  • Aufteilung der Darstellung auf mehrere Seiten bei großer Anzahl der Booklooker-Angebote

Sollte Euch noch ein fehlendes Feature einfallen, dann schreibt mir das doch hier per E-Mail.

Hier geht es zur Downloadseite von WordPress Booklooker-bot.

In der Hoffnung, dass WordPress Booklooker-bot auf allen WordPress-Blogs einfach zu installieren ist und problemlos läuft, wünsche ich Euch ein frohes Jahr 2012.

Screenshot des Plugins: WordPress Booklooker-bot

Screenshot des Plugins: WordPress Booklooker-bot

Text: ( Plugin: WordPress Booklooker-bot ) Manni

Bild: ( Screenshot: „Plugin: WordPress Booklooker-bot“ )  Manni

Creative Commons Lizenzvertrag

Flattr this

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

32 Kommentare

  1. Sabienes sagt:

    Danke für das supertolle Plugin! Aber kann es sein, dass nicht alle Angebote aufgelistet werden? Ist da eine zahlenmäßige Begrenzung?
    Sabiene

    • admin sagt:

      @Sabiene,

      vielen Dank für den lieben Kommentar. Wegen der Begrenzung: Ich kümmere mich in den nächsten Tagen mal darum. Ich hatte bisher noch nicht so viele Bücher bei Booklooker, als das Plugin geschrieben habe. Ich werde auch noch Kategorien und Unterkategorien, sowie die Möglichkeit der Nutzung unterschiedlicher shortcodes einrichten.

    • admin sagt:

      Habe das Plugin ein wenig modifiziert.

      Bisher wurden nur 20 Artikel gelistet, jetzt bis zu 100. Das sollte zunächst mal reichen. 😉
      Um das Update zu bekommen, kannst Du Dich in Deiner Blogadmin anmelden und, wenn Dir das Update nicht sofort angezeigt wird, auf:
      „Plugins anzeigen“ klicken,
      dann auf „installieren“,
      dort den Begriff „Booklooker“ suchen.

      Das Plugin wird Dir dann angezeigt.
      Klicke dort auf „aktualisieren“ und der Rest läuft automatisch ab.

    • OLLi sagt:

      Hallo,
      kann ich denn die Anzahl der angezeigten Bücher irgendwo im Quelltext oder in der Datenbank erhöhen?

    • admin sagt:

      Hi Olli,

      ja, Du kannst die Anzahl ändern, allerdings habe ich noch nicht mehr als 100 versucht (mangels eigener Angebote) und ich weiß nicht ob und wo booklooker die Grenze hat.

      Navigiere in der Admin zu „Plugins anzeigen“, klicke unter dem Namen WordPress-Booklooker-bot auf bearbeiten und such die diese Stelle:

      $link="http://www.booklooker.de/app/result.php?page=1&recPerPage=100&setMediaType=" . $prod_id . "&autor=&verlag=&isbn=&sprache=&einbandCategory=&einband=&titel=&infotext=&year_from=&year_to=&sparteID=&sparte1ID=&showAlluID=" . $uID . "&cheapie=&price_min=&price_max=&datefrom=&searchUserTyp=&land=&lfdnr=&hasPic=&onlySwiss=&message=&newBooks=on&oldBooks=on&&sortOrder=default";

      Innerhalb des Links gehst Du zu PerPage=100 und änderst die 100 in die gewünschte Zahl. Abspeichern und ansehen.

      Bitte gib mir ein Feedback darüber ob es funktioniert, Danke.

      Gruß Manni

  2. OLLi sagt:

    Danke für die schnelle Antwort.
    Diese Änderung hatte ich schon getestet mit diversen Werten bis 1000. Das funktioniert nicht. Weniger (z.B. 10) wurden akzeptiert.

    Wen ich die Nummer für page= geändert habe, wurden andere Bücher angezeigt. Das ging also, bringt aber keinen echten Vorteil, außer dass man sein Angebot in WordPress mal ändern kann.

    Möglicherweise sind die 100 tatsächlich die Grenze. Ich könnte mal bei booklooker nachfragen – es sei denn, du hättest dbgl. Bedenken.

    Ich weiß ja nicht, ob denen (booklooker) ein Zugriff von außen recht ist. Eigentlich sollten sie nix dagegen haben, weil`s ja theoretisch für Umsatz sorgt.
    Bist du da informiert?

    Jetzt habe ich noch Fragen 🙂
    1. Wäre es denkbar/machbar, dass ein bei booklooker eingebundenes Bild vom Buch angezeigt wird?

    2. Ist es evtl. geplant das Layout, bzw. die Formatierung in eine css-Datei zu verlegen?

    OLLi

    • admin sagt:

      Hoi Olli,

      freu mich, wenn das Plugin Leute interessiert und ein paar Ideen rüberkommen.

      Booklooker benutzt verschiedene Listungsparameter bei unterschiedlichen Aufrufen. So sind zum Beispiel Aufrufe verschiedener Kategorien und Unterkategorien möglich und wenn die Standardanzeige (20 Titel) überschritten wird, dann gibt es am Fuß der Liste Pagination- /Seitenlinks. Die Seitenlinks lassen sich derzeit nicht übernehmen. Ich arbeite zur Zeit daran, mehr Optionen zu ermöglichen.

      Eine davon wird die sein, mehrere Shortcodes zu ermöglichen, die dann in unterschiedliche Seiten/Artikel einfügbar sind. So lassen sich dann mehrere Listen verschiedener Kategorien oder Unterkategorien auf verschiedenen Seiten darstellen. Damit verteilt sich dann auch die Menge der Produkte und die Listen werden kürzer.

      Bei Booklooker nachfragen war auch mein Gedanke und ist sicher kein Problem. Ein Forumsadmin hat dieses Plugin mit freundlichen Worten an mich auch vorgestellt. Ich kümmere mich gerne darum, dauert aber bei mir im Moment, weil ich „bezahlte“ andere Projekte erledigen muss.

      Zur Einbindung der Bilder:
      Eigentlich sollten alle Produktbilder als Thumbnail auf Deinem Blog erscheinen, ich glaube vorgestern war es noch so. Da hat wohl Booklooker etwas an der Darstellung geändert. Das zu korrigieren wird noch einen halben Tag dauern denke ich.

      CSS:
      Ich habe darauf verzichtet die Booklooker Formate zu übernehmen, da die das mit den meisten Layouts der Blogger schwierig würde. Das Bild vergrößern beim Hovern, ist ein Java-Script der eingebunden werden müsste, das geht dann schwer auf die Performance.

      Also ich melde mich mit einem Update, was die Bilder angeht und versuche mal den Kontakt zu Booklooker zu nutzen,

    • admin sagt:

      Das Update auf WordPress-Booklooker-bot 1.0.4 steht bereit. 🙂

      Änderungen:

      * Die durch Änderungen von Booklooker.de verlorengegangenen Bilder/Thumbnails werden wieder gezeigt.
      * Außerdem wurde ein Zeilenumbruch zwischen Buchtitel und Autor eingefügt.

      Um das Update zu bekommen kannst Du Dich in Deiner Blogadmin anmelden und, wenn Dir das Update nicht sofort angezeigt wird auf:
      „Plugins anzeigen“ klicken,
      dann auf „installieren“,
      dort den Begriff „Booklooker“ suchen.

      Das Plugin wird Dir dann angezeigt.
      Klicke dort auf „aktualisieren“ und der Rest läuft automatisch ab.

      Das war die Reparatur, an den erweiterten Optionen wird gearbeitet.

  3. OLLi sagt:

    Hab grad nochmal geschaut, das mit der CSS-Datei ist wohl eher nicht nötig.

  4. OLLi sagt:

    Hoppla 🙂
    Thema Bilder hat sich mit dem Update 1.0.4 erledigt. Die werden jetzt angezeigt.
    Das ist schon mal schön. Danke.

  5. OLLi sagt:

    Ich nehme an, du hast meinen Kommentar von 11:27 Uhr inzwischen gesehen, das Thema Bilder hat sich erledigt – funktioniert!

    Den Link zu der Seite s.o.

    Ich kenne mich mit php nicht so im Detail aus, deshalb:
    Wie kann ich bei dem Bild einen hspace (oder noch besser nur rechts einen Abstand zum Text) einfügen.

    Müsste doch in dieser Zeile eingefügt werden:
    $link=ereg_replace ( 'src="', 'src="http://www.booklooker.de/app/', $link );

    • admin sagt:

      Nee, ist der falsche Platz. Trotzdem ein guter Hinweis. Ich mach gerade noch ein Update mit einer Änderung des Text <> Bild Abstands.

      Diese Zeile wird dabei geändert:

      $link=ereg_replace ( ' border="0">', ' style="border:0; float: left; />', $link );
      in
      $link=ereg_replace ( ' border="0">', ' style="border:0; float: left; margin: 0 10px 10px 0" />', $link );

      Den Abstand von 10px kannst Du natürlich ändern, bei Updates wird der aber noch überschrieben. Deshalb arbeite ich noch an optionalen Einstellungsmöglichkeiten, versuche aber auch das Plugin möglichst schlank zu lassen.

      Das Update auf Version 1.0.5 steht in 20 Minuten bereit.

  6. OLLi sagt:

    Verdammt, das (die richtige Zeile) hätte ich erkennen müssen 😉

    Ne, das ist prima so. Mit den 4 Angaben kann man auch unten den Abstand bestimmen und den Textfluss etwas beeinflussen.

    Mir persönlich macht es nichts aus, den Quelltext zu ändern.
    Deshalb vielleicht der kleine Hinweis, dass hinter den beiden 0-Werten auch px stehen sollte, bzw. spätestens dann, wenn man einen anderen Wert einträgt.

    • admin sagt:

      Das zu erkennen erfordert den Quelltext der Ausgabe zu lesen und dann die Stelle im Script zu finden. Das ist nicht ganz so einfach, da das Script Teile der HTML-Ausgabe von Booklooker ändert und andere lässt wie sie sind.
      Danke für den Hinweis mit den 0-Werten, benutze allerdings die Nullwerte auf vielen Seiten „nackt“, weil es so in den gängigen Browsern funktioniert hat. Sobald andere Werte existieren, definiere ich natürlich die Einheiten. Bin allerdings kein CSS-Guru. 😉

  7. OLLi sagt:

    Ja, der Quelltext erschließt sich einem nicht unbedingt sofort intuitiv – mir teilweise garnicht, speziell im Zusammenhang mit den Booklooker-Teilen.

    Von daher, Respekt!

    Mein booklooker-Shop steht zur Zeit auf „Urlaub“.
    Das Plugin wird mich motivieren, den in der nächsten Zeit neu zu aktivieren.

    Ich glaube, für Heute war`s das für mich. Ich wünsche ein, trotz des miesen Wetters, angenehmes WE 🙂

    • admin sagt:

      Ab $file= wird einfach der Quelltext der Booklookerseite ausgelesen und dann die Ausgabe auf $pattern beschränkt. Dann werden Links und Darstellung noch ein wenig bearbeitet. Danke fürs Kompliment.

      Dir auch ein schönes, verregnetes WE 😉

  8. OLLi sagt:

    Hallo,

    hab grade 1.1.0 installiert. Ist ja ein ganz schöner Fortschritt zu 1.0.6
    Prima auch, dass man unterschiedliche Booklooker-Accounts einsetzen kann. Hab ich allerdings noch nicht getestet.

    Was mir allerdings nicht gelungen ist, das wäre halt mein persönliches Bedürfnis, für „Extra 1“ (bis „Extra 5“) weitere normale Ausgabeseiten anzeigen zu lassen.

    Konkret, ich habe im Moment 726 Bücher bei booklooker online.
    Mit den Standardtemplate würde dann page=1 in WP eingefügt, in „Extra 1“ page=2 usw. bis „Extra 5“ mit page=6

    Anmerkung: Es gibt bei booklooker eine Grenze für die Anzahl der Angebote (750?) von Privatanbietern. Optimal wäre, wenn die ausgereizt werden könnte

    Mit den Shortcodes könnte man das dann entweder komplett auf eine WP-Seite packen oder halt in 6 separate.

    Hab schon im Quelltext gesucht, aber page= im Prinzip nur 1x gefunden, also kann ich das auch manuell nicht anders einstellen.

    So wie es jetzt ist, kann ich zwar unterschiedliche Sparten/Kategorien ausgeben lassen, aber immer nur die ersten 100 Bücher (oder halt, wenn man manuell page= ändert, die nächsten 100).

    Damit das letztendlich 100% Sinn macht, müsste es (theoretisch) im Plugin so viele Extra-Tabs geben, wie es bei booklooker Oberkategorien gibt – von den Unterkategorien will ich gar nicht sprechen 🙂
    Das geht aber (praktisch) nicht, weil es insgesamt zu viele Oberkategorien sind.

    Soweit mal. Ich hoffe, ich habe das einigermaßen verständlich erklärt und liege zumindest von der Sache her nicht komplett falsch!?

    Und, nicht falsch verstehen, ist keine Kritik am Autor, nur meine persönliche, subjektive Sicht der Dinge!

    Gruß
    OLLi

    • admin sagt:

      Erst mal danke für die Reaktion und ich sehe Diskussion immer erst mal konstruktiv. Ich glaube ich habe verstanden was Du gerne hättest. Ich werde mal sehen, ob ich das bewerkstelligen kann (Es gibt fast immer Lösungen für so etwas.). Muss aber mal eine kurze Arbeitspause an dem Plugin einlegen. Wer d mich bei Dir melden, wenn ich eine Lösung habe.

  9. OLLi sagt:

    Zusatz: Wenn allerdings booklooker die 100er-Grenze aufheben könnte, wäre das Thema schon erledigt.
    Ich denke, ich schreibe die echt mal an…

    • admin sagt:

      Zu dem Thema und ein bisschen mehr habe ich schon mit Booklooker Kontakt aufgenommen. Mal sehen was dabei raus kommt. 😉

  10. OLLi sagt:

    Hallo,
    laut booklooker gibt es (in ihrer API) keine Begrenzung auf 100 Artikel.
    Was das jetzt im Endeffekt bedeutet oder wo dann das „Problem“ liegt, weiß ich nicht.

    • admin sagt:

      Hallo Olli,

      habe gerade von Booklooker einen API – Zugang und die Anleitung dazu bekommen. Dort wird auf 150 Titel limitiert. Diese kann man weiter nach unten limitieren aber das Limit nicht über 150 setzen.

      Frage noch an Dich hast Du auch Probs mit dem Bilder upload bei aktivem WordPress-Booklooker-bot? (siehe Kommentar von Sabiene)

  11. Sabienes sagt:

    Hi!
    Seit der neuesten Plugin-Version kann ich generell in meine Artikel keine Bilder mehr einfügen (über den Button, über die Mediathek würde es gehen)
    Ich weiß nicht, warum dein Plugin für den Fehler zuständig ist. Aber ich habe alle Plugins deaktiviert und der Reihe wieder aktiviert und bei Booklooker-bot trat dann der Fehler wieder auf.
    LG
    Sabiene

    • admin sagt:

      Liebe Sabiene,

      hast wohl recht damit, dass mein Plugin das verursacht. Bin seit kurzer Zeit am suchen nach dem Grund. Wer diese Version (1.1.0) trotzdem nutzen will, muss um Bilder in einen Artikel einfügen zu können, das Plugin für diese Zeit deaktivieren, danach wieder aktivieren. Die Einstellungen bleiben dabei erhalten.
      Es tut mir leid, dass ich noch keine Lösung dafür habe.

      Wer bis zur Debug-Version lieber die alte Version (1.0.6) benutzen will, kann diese hier runterladen. Ihr müsst dann leider die Version 1.1.0 in der Admin deaktivieren und dann löschen. Anschließend müsst ihr die bereits auf euerm Rechner entpackte Version 1.0.6 in das Pluginverzeichnis hochladen und in der Admin aktivieren. Die Standardeinstellungen bleiben dann erhalten.

      Sorry an alle, aber das ist mein erstes Plugin und der Fehler ist beim Testen nicht zu sehen gewesen. Ich arbeite fieberhaft daran den Bug loszuwerden.

  12. OLLi sagt:

    Hallo admin,
    also gibt es doch eine Limitierung… :-/

    Öhm, ich habe seit dem Update auf 1.1.0 noch nix anderes veröffentlicht. Ich teste gleich mal.

  13. OLLi sagt:

    Ui, in der Tat, wenn das booklooker-Plugin aktiv ist, kann man über die Mediathek kein Bild in einen Artikel einfügen.

    Erstmal danke an Sabienes für die Info. Ich glaube nicht, dass ich darauf gekommen wäre.

    Faktisch kann ich zu dem Problem wohl nicht viel beitragen, der Zusammenhang zwischen Plugin und Mediathek ist mir überhaupt nicht transparent.

  14. OLLi sagt:

    Das einzige was mir aus dem Stehgreif dazu einfällt, überschneidet sich vielleicht ein „Tag“ (oder so) mit einem aus WordPress?

    Da ich die Spartenfunktion eh nicht nutze, werde ich bis zur Lösung des Problems wohl 1.0.6 installieren.

    • admin sagt:

      Hi Olli,
      eine Überschneidung mit irgendwelchen Tags ist sehr wahrscheinlich. Ich ackere gerade das gesamte Script und die Html-Bestandteile durch, mal sehen wann ich das finde, worauf es ankommt. Ein paar kleine Syntax-Fehler habe ich schon gefunden, waren aber nicht die Ursache.

    • admin sagt:

      Hörmaleute,

      pfff, es ist geschafft. habe den Fehler gefunden der den Upload von Mediendateien in Artikel und Seiten verhinderte. Wie so oft lag die Lösung näher als man denkt. 🙂

      Ich hoffe, die Korrektur wirkt bei allen und erzeugt nicht neue Fehler. 😉

  15. OLLi sagt:

    Okay, V1.1.1 funktioniert – Bestätigung.
    Wegen der beta habe ich dir per Mail geantwortet.

    Alles Weitere morgen oder die Tage dann…

  16. OLLi sagt:

    Moin,
    die Beta habe ich jetzt eingebunden.
    Schön, das funktioniert 🙂

    Ich melde mich dann nochmal per Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.