Glückssträhne

ehrenWORT

Meine persönliche Glückssträhne
Meine persönliche Glückssträhne

Das heutige ehrenWort “ Glückssträhne “ wurde ausgerufen von erfreulichkeiten. Das Wort Glückssträhne ist eigentlich ein klarer Begriff: „vorübergehend für jemanden nicht abreißende Reihe glücklicher Zufälle“ (Quelle: Duden). Für mich ist eine Glückssträhne auch noch etwas anderes. Die ersten Babylocken werden von den meisten Eltern als Erinnerungsstücke aufgehoben. So eine Strähne der eigenen Kinder steht für das anhaltende Glück das Kinder bedeuten, ebenfalls eine Glückssträhne.

Text: ( Glückssträhne – ehrenwort ) von Manni

Bild: ( Glückssträhne ) von Saskia bearbeitet von Manni

Creative Commons Lizenzvertrag

2 Kommentare

  1. Das ist aber auch ein schöner Beitrag! Ich wüsste nun gar nicht auf Anhieb, wo und in welcher Kiste sich die Glückssträhnen meiner Kinder befinden? Dachboden? Oje Oje…

    Sabienes

    • War mehr ein Zufall, dass ich wusste wo. Sind mir vor ein paar Wochen beim Umräume aufgefallen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*