Positiv gedacht 7-2013

Rückblick am Rosenmontag

Positiv gedacht am Rosenmontag 2013
Positiv gedacht am Rosenmontag 2013

Auch am Rosenmontag 2013 schreibe ich hier meinen Wochenrückblick „positiv gedacht“ nach Mellas „Rezept“. Mir fällt es heute etwas leichter, die positiven Dinge der letzten Woche zu finden. Seit gestern bin ich fieberfrei und kann wieder einigermaßen klar denken. Die geistige Frische kehrt wieder zurück, bricht aber nach kurzer Zeit schon wieder ein. Noch fehlt die Ausdauer, was nicht verwunderlich ist.

Vor einer Woche war ich froh darüber, endlich wieder eine gewisse Regelmäßigkeit in meine sportlichen Betätigungen bekommen zu haben. Dann machte mir die Grippe einen Strich durch meine Planung. Dennoch hat auch die Grippe zu einem Teilziel meines Sports beigetragen, der Reduzierung von Gewicht.

Lest nun meinen heutigen Beitrag zu “positiv gedacht”:

  • gefreut: über meine fortschreitende Genesung vom Grippeinfekt und den Verlust von 1,5 kg durch die Grippe,
  • gelacht: über die Scherze zwischen meinem frechen Söhnchen und seiner Mutter,
  • geschafft: den Durchbruch der so wichtigen 10-Kg-Marke auf der Waage um mehr als 1 kg,
  • gefunden: nix, habe aber auch nix gesucht,
  • geholfen: haben mir in dieser Woche ganz besonders, und ganz besonders lieb, meine Frau und meine Kinder,
  • gegönnt: gaaanz viel Schlaf und eine kurze Auszeit von jeglicher Arbeit,
  • geplant: mein geistiges und körperliches Betriebssystem langsam wieder hochzufahren,
  • gelobt: einmal mehr meine Kinder und meine Frau (Auch wenn das selbstverständlich sein sollte, ist es doch immer wieder bewusst zu machen.),
  • gekriegt: superviel Zuwendungen und Genesungswünsche.

Dies sind alles Gründe, diese Woche zwar gemächlichen Tempos, aber sehr positiv denkend anzugehen, auch wenn mich wohl einige Schwierigkeiten erwarten.

Text: (Positiv gedacht 7-2013 – Rückblick am Rosenmontag) von Manni
Creative Commons Lizenzvertrag

Bild mit vom Blogstandard abweichenden Rechten©: (Positiv gedacht am Rosenmontag 2013) von Saskia©

10 Kommentare

  1. Ich habe während der Lungenentzündung auch total abgenommen. Und das war dann sofort wieder drauf, sobald es mir ein bisschen besser gegangen ist. Ärgerlich sowas.
    LG
    Sabienes

    • Das wir in einer Erholungphase nach einer Krankheit ein bisschen wieder draufkriegen ist ok. Allerdings habe ich nicht vor die 80-kg-Marke wieder zu überschreiten. Seit Sept. 2012 konnte ich jetzt 7,5 kg runterarbeiten. Das sollte auch noch ein klein wenig weitergehen. 😉
      LG
      Manni

    • Ja, da bin ich auch echt froh drüber, mit der tat ich mich über Weihnachten echt schwer. Du schaffst die Marke, 😉

      LG
      Manni

  2. Dein positiv gedacht, liest sich immer total schön, weil man daraus liest, wie lieb Du Deine Familie hast, Deine Frau und Deine Kinder. Das hört man leider viel zu selten in der heutigen Zeit! Und schön, dass es Dir wieder besser geht! Die Grippewelle scheint ja überall umzugreifen. Ich blieb bis jetzt Gott sei Dank noch verschont! Ganz liebe Grüße von der wirklich „fakefreien“ Peggy .-9

    • Es ist mir gar nicht aufgefallen, dass ich über meine Familie so häufig schreibe. Stimmt aber.

      Die „fakefreien“ Peggy und Claudia – Geschichte, ist eine der wundersamen Geschichten des Internets und der Blogger. 🙂

      LG
      Manni

  3. Schön, dass es dir wieder besser geht. Mich hat die Grippewelle bisher verschont und ich hoffe das bleibt auch so 🙂

    LG
    Tina

    • Danke. hab ja viel Glück mit Verschonung in den letzten Jahren gehabt. 🙂

      Du gehörst zu den ca. 40 % die verschont beliben/blieben das ist doch mal wirklich positiv. 🙂

      LG
      Manni

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*