Prestige Casino – Vorsicht Falle!

Funkey Monkey - Der virtuelle Automat von Prestige Casino
Funkey Monkey – Der virtuelle Automat von Prestige Casino

Um irgendwelchen irrigen Annahmen gleich entgegen zu wirken: Ja, ich habe schon eine kleine Anzahl von Online-Casinos besucht und dort auch mit geringen Einsätzen recht gute Gewinne erzielt. Natürlich gewinne ich nicht immer, aber alles miteinander aufgerechnet habe ich ordentlich gewonnen und auch erhalten.

Übrigens: Bei all meinen Besuchen war zunächst der „Willkommens-Bonus“ der Grund für eine Einzahlung. Also man zahlt 20 € ein und erhält zusätzlich xx Euro auf das Casinokonto. Ich nutzte auch zwei Angebote, bei denen ich nichts einzahlen musste und 500 Euro Spielgeld erhielt. Alles was ich in einer Stunde erspielte, konnte ich mir auch auszahlen lassen, d. h., hatte ich am Ende 800 Euro auf dem Casinokonto, erhielt ich 300 Euro ausgezahlt. Einmal verlor ich und einmal gewann ich tatsächlich 600 Euro. Die Obergrenze der Auszahlung nach diesem Einstiegsspiel war allerdings 300 Euro und mit dieser Summe spielte ich weiter, bis ich 750 Euro gewonnen hatte. Die wurden dann auch ausbezahlt. Das fand ich fair.  🙂

Das soll heißen: „Nicht alle Online-Casinos sind Fallen.“, dennoch muss ich hier mal über ein skurriles Erlebnis mit dem Online-Casino „Prestige Casino“ berichten, das mich ein wenig an die 60er und 70er Jahre erinnerte, als es eine Sendung im deutschen Fernsehen gab die „Vorsicht Falle“ hieß und den Untertitel „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ trug.

Durch ein Popup-Fenster, das auf irgendeiner Seite im Netz aufging, wurde ich auf Prestige Casino hingewiesen. Die Anzeige sah ähnlich aus, wie der Screenshot der Hauptseite von Prestige Casino und lockte mit einem 1.500 € Spielgeld-Bonus. Es wurde großkotzig behauptet, dass keine Einzahlung nötig sei. Verschwiegen wurde, dass ich die Gewinne, die ich in einer Stunde damit erziele, nicht so ohne Weiteres ausgezahlt werden.

Manni auf dem Dollar glaubte, er habe etwas auf der Site Prestige Casino gewonnenIch spielte also eine Stunde an einem „einarmigen Banditen“ und „erwirtschaftete“ knapp 900 Euro. Als die Stunde um war, schloss sich das Fenster automatisch und öffnete ein Popup, in dem ich zur Kontaktaufnahme mit der Kundenbetreuung  aufgefordert wurde. Dies sollte per E-mail oder per Chat geschehen und ich wählte den Chat. Den Chat versuche ich unten mal wiederzugeben ohne Anspruch auf Vollständigkeit (leider nicht aufgezeichnet).

Das Chat-Fenster öffnete sich und es meldete sich „Nina“ mit:

Kundenbetreuung: Nina: Schönen guten Abend was kann ich für Sie tun?
Ich: Guten Abend, ich würde gerne wissen wie ich an meinen Gewinn aus meinem Probespiel komme.
Nina: Einen kleinen Moment, ich schau mir mal Ihr Konto an.
Ich: Ok, vielen Dank.
Nach ca. 4 Minuten Wartezeit:
Nina: Vielen dank für Ihre Geduld.
Ich: Ok.
Weitere 4 Minuten verstreichen und gerade will ich mal nachfragen…
Nina: Ich informiere Sie gerne über unseren tollen Willkommens-Bonus.
Ich: Mit dem habe ich gerade gespielt und gewonnen, wie komme ich an meinen Gewinn?
Längere Pause…
Ich: Sprachlos?
Nina: Sie müssen noch Bedingungen erfüllen.
Ich: Welche?
Nina: Sie müssen 30.000 Euro gespielt haben.
Ich: Das stand aber nicht so in Ihrem Werbe-Popup.
Wieder einer längere Pause..
Ich: Schon wieder sprachllos?
Nina: Sie brauche noch 25.xxx Euro zu spielen um zu gewinnen.
Ich: Das heißt ich habe noch gar nichts?
Lange Pause…
Nina: Probieren Sie unseren Willkommens-Bonus.
Nun folgen mehrere Meldungen von Nina, die sich wie schlecht übersetzte chinesische Bedienunganleitungen lesen, dann …
Ich: Sie werben anders als sich das jetzt darstellt.
Nina: Vielen Dank, das Sie Prestige Casino nutzen.
Ich: Ihre Methoden sind unseriös und ich werde vielen Menschen im Netz davon berichten.
Nina: Es tut mir leid, wenn sie enttäuscht sind.
Ich: Danke und gute Nacht Sie Clone.
Nina: Guten Abend.

Leider kann ich nicht ganz den Stil wiedergeben, mit dem dieser Chat seitens des Prestige Casinos durch Nina geführt wurde, aber es hatte den Anschein als würde eine Maschine antworten.

Ich hatte also nicht gewonnen sondern ca. 1,5 Stunden meiner Zeit verloren. Das machte mir blödes Gefühl und ich schrieb eine E-Mail an Prestige Casino:

Ihre € 1500 Verarschungsaktion.

Menschen eine Stunde ihrer Zeit zu stehlen durch das Angebot mit einem Bonus zu spielen und etwas zu gewinnen, es dann aber nicht auszuzahlen, ist eine Unverschämtheit. Da sind mir die ehrlichen Angebote lieber (z. B.: zahlen Sie 20 € ein und erhalten Sie x € als Willkommensbonus).
Dann auch noch am Ende der Stunde einen Chat mit einer Cyberperson anzupreisen, um zu seinem Gewinn zu kommen und dann nichts auzuzahlen, ist nahezu kriminell. Weitere 20 Min. verschenkter Zeit, diesmal mit Nina, vermutlich einem Computer, oder auch einem Menschen der die Antworten in schlechtestem Deutsch, aus einer rechnergestützten Liste, in unseren Chat schießt, meist völlig zusammenhanglos.

Schließlich zielt alles nur darauf ab, mein Bestes zu bekommen. Für wie dumm halten sie eigentlich die Leute im Netz? Wahrscheinlich sind Sie ohne Skrupel.

Sie nehmen den Leuten das Vertrauen gegenüber Angeboten im Internet. Dies werde ich wo ich kann auch im Netz kund tun, damit nicht noch mehr Leute ihre Zeit mit Prestige Casino verplempern.

Aus Erfahrung weiß ich, dass es auch seriöse Angebote dieser Art gibt, die ich auch weiter nutzen werde.

Gruß …

Manni im Kasino: Prestige Casino - Motto: Spielen Sie mit Stil
Manni im Kasino: Prestige Casino – Motto: Spielen Sie mit Stil

Nach einer automatisierten Antwortmail, in der nur die erstern 3 Buchstaben meiner E-Mailadresse als Anrede benutzt wurden, dauerte es tatsächlich nur 5 Minuten bis eine „echte“ Antwort von Prestige Casino kam:

… vielen Dank, dass Sie Prestige Casino gewählt haben.

Hiermit schreibe ich Ihnen in Bezug auf Ihre E-Mail über den Anmeldebonus von 1500 Euro.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie darüber informieren, dass wir diesen Bonus auch dafür anbieten, damit die Spieler sich mit den Spielen in Kenntnis setzen und entscheiden können, ob Sie in unserem Casino spielen möchten. Wir haben außerdem viele Spieler, die die Bedingungen erfüllt haben und auf diese Weise unseren tollen Gewinn von bis zu 300 Euro erhalten haben.

Sie haben im Chat mit einer unserer Mitarbeiterin gesprochen. Wir versuchen unsere Kunden auf die beste Weise zu betreuen, deshalb nehmen wir gerne Ihr Feedback entgegen und schätzen Ihre Meinung. Wir werden alles Mögliche machen, damit wir unsere Beratung verbessern.

Unser ganzes Team wünscht Ihnen einen schönen Abend. Falls Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte jederzeit bei uns.

Mit freundlichen Grüßen
Lukas Gates Kundendienstberater

Diese E-Mail beantwortete ich natürlich auch noch:

Lieber (George?) Lukas,

schön das auch Sie mich für so dämlich halten und das alles offenbar selbst glauben.

Die (maschinell gesteuerte) freundliche Mitarbeiterin Nina wies mich auf die Bedingung hin. Demnach sollte ich an einem virtuellen „einarmigen Banditen“ in einer Stunde 30.000 Euro einsetzen, um an meinen Gewinn zu kommen. Ich hätte Ihrer abstrusen Rechnung nach noch ca. 25.000 € einsetzen müssen.

1. Sie schreiben in Ihrer „Popup-Anzeige“ 1.500 € Spielgeld: Keine Einzahlung nötig! Sie schreiben nicht: „30.000 € nötig!“
2. Da diese Spielmaschine nur einen Höchsteinsatz von 15 € pro Spiel erlaubte und ein Spiel ca. 5 Sekunden dauert, hätte ich also 720 Spiele mit einem möglichen Gesamteinsatz von maximal 10.800 € spielen können.

Ich hoffe Sie können mir folgen.

Zitat: „Wir haben außerdem viele Spieler, die die Bedingungen erfüllt haben und auf diese Weise unseren tollen Gewinn von bis zu 300 Euro erhalten haben. “ Mit einem Einsatz von 30.000 €?

Ihre absurde Antwort zeigt mir nur erneut, für wie dumm Sie die Spieler halten und wahrscheinlich gibt es wirklich unter denen genug, die Sie auf diese Weise über den Tisch ziehen. Nepp im Netz nenne ich so etwas.

Zum Schluss bitte ich Sie, mir den Weg aufzuzeigen, über den ich meinen Account löschen kann.

Guten Morgen

Der liebe Lukas (Clone) von Prestige Casino antwortete dann nur noch so:

vielen Dank, dass Sie Prestige Casino kontaktiert haben! Ich schreibe Ihnen betreffend Ihren Antrag auf die Kontoschließung. Ich möchte Ihnen hiermit bestätigen, dass Ihr Echtgeld-Casinokonto mit dem Benutzernamen PRRxxxxxxx Ihrem Wunsch entsprechend geschlossen wurde. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

Auf die Vorwürfe zu diesem Nepp-Versuch von Prestige Casino geht er also nicht mehr ein, teilt mir aber mit, dass mein Account gelöscht sei (was ich natürlich nicht überprüfen kann).

Prestige Casino - Screenshot der Website mit dem 1.500 Euro Lockvogel
Prestige Casino – Screenshot der Website mit dem 1.500 Euro Lockvogel

Wer also seine Zeit nicht verplempern will, sollte die Finger von Prestige Casino lassen.

Text: Manni

Bilder: Manni (Screenshots von Prestige Casino bitte nicht benutzen)

Creative Commons Lizenzvertrag

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*