Fotobuch mit Urlaubsfotos von Sparfoto

[Trigami-Review]
Mein erstes Fotobuch (Rückseite)
Mein erstes Fotobuch (Rückseite)

Ihr kennt das: Man hat einen schönen Urlaub gehabt, Hunderte digitale Fotos geschossen und spätestens zu Hause werden die Bilder am PC gemeinsam angesehen. Das füllt dann vielleicht mal einen Abend und dann? Die Fotos werden archiviert und gelegentlich mal als Dia-Show angesehen. Die Eifrigen unter uns lassen eventuell eine Auswahl der besonders gelungenen Fotos von Profis wie Sparfoto auf Papier bringen, um sie auch mal rumzeigen zu können. Die eine oder andere Kopie wird an Opa, Oma, andere Verwandte oder Freunde verschenkt, der Rest landet in Schubladen, Kartons oder ähnlichen Plätzen, das war es. Kaum einer klebt die Fotos noch in ein Album.

Nun bin ich im Netz auf Sparfoto.de gelandet, um mal etwas anderes mit den Fotos zu machen, ein Fotobuch. Ja, ich gehöre zu denen, die ihre Fotos auch auf Papier haben wollen. Die Page von Sparfoto.de ist angenehm einfach, klar strukturiert angelegt und mit einer guten Benutzerführung ausgestattet. Unter dem Link „Fotoprodukte“ finden sich eine Menge netter Artikel, die sich hervorragend für kleine oder große Geschenke eignen.

Auch die Möglichkeit ein Fotobuch zu erstellen findet sich hier. Nix mehr mit Foto ins Album kleben. Ich wählte ein Fotobuch „echtfoto“ aus, bekam eine Übersicht mit Details und Preisen und klickte auf den angebotenen Installationslink. Ja, richtig gelesen. Um das Fotobuch selbst erstellen zu können, wird eine hervorragende Software auf dem eigenen Rechner installiert.

Bequeme Menschen wählen aus dieser intuitiv erfassbaren Software heraus einen Bilderordner mit der vorgesehenen Auswahl aus. Das Programm stellt dann weitgehend das Fotobuch automatisch zusammen. Wem das nicht reicht, der kann die vielfältigen Möglichkeiten für die Gestaltung nutzen und das Layout (auch seitenweise) verändern oder Texte hinzufügen. Damit nichts verloren geht, fragt die Software öfter mal nach, ob gespeichert werden soll.

Zum Schluss kann das Produkt direkt aus der Software heraus bestellt werden. Der Bestellvorgang ist einfach abzuschließen. Die Produktion und der Versand des Fotobuchs erfolgten in enormer Geschwindigkeit. Nach 2 Tagen hielt ich das gelungene Stück in meinen Händen. Der Umschlag und die Bindung klasse, die Seiten aus starkem Fotopapier und die Fotos in „Superqualität“. So hatte ich mir das Ergebnis gewünscht. Da wird sicher öfter mal drin geblättert, und wenn Opa das sieht, will er bestimmt auch eine Kopie davon. Die ist ja dann auch schnell bestellt. Einfach die Software (FotoUp) von Sparfoto.de auf dem Rechner starten, das Projekt wählen und erneut bestellen.

Fazit: Eine Empfehlung für alle, die ihre Fotos auch mal gebunden haben wollen.

Hier klicken führt auf die Seite von Sparfoto.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*