Loriot im Netz

Loriots Hompage
Loriots Hompage (Startseite)

Er gehört wohl zu den bekanntesten Deutschen, ist für eine unglaublich breite Fangemeinschaft einer der besten seines Fachs und ist gerade 88 Jahre alt geworden. Die Rede ist von Bernhard Victor (Vicco) Christoph Carl von Bülow, alias Loriot.

Trotz meiner Zugehörigkeit zur Fangemeinde habe ich es bisher versäumt, mal auf seine Hompage zu gucken. Schon beim öffnen der Startseite ist ein Erkennungszeichen sofort sichtbar: Eine Knubbelnase.

Klickt in der Navigation auf Loriot und Ihr werdet mit seinem Werdegang konfrontiert. Dieser Mann blickt auf ein ausgefülltes Künstlerleben zurück und wurde mit vielen Auszeichnungen aller Art und Güte bedacht. Und womit? Mit Recht. Er hat mich schon mein ganzes Leben begleitet und angefangen mit den Knubbelnasen-Zeichnungen in Büchern und Zeitschriften, über TV-Shows bis hin zu seinen CDs und Kinofilmen, immer köstlichst mit Humor einer ganz besonderen Klasse versorgt.

Loriot Portrait
Loriot Portrait

Der erste Knubbelnasen-Trickfilm den ich sah, war ein Werbespot für einen Pfeifentabak (Stanwell – „Sie sind der schnellste Rennfahrer der Welt, was brauchen Sie dafür?“ fragte der Reporter…). Ältere Semester unter Euch werden sich erinnern.

Eine Unterseite  von Loriot sollte nicht übersprungen werden: Interviews mit Loriot .
Ich zitiere hier nicht viel aus diesen Interviews, eine Frage und eine Antwort aus jedem der drei:

Über Ihr Alter wollen wir nicht sprechen, aber darf ich Sie bitten, zum Schluß noch einen Satz zu Ende zu führen? „Mit siebzig …“

„… fängt das Leben mit Sicherheit nicht an.“
Interview mit Robert Gernhardt

Loriot Interview
Loriot Interview

Sie sind Deutschlands beliebtester Komiker. Sie ärgern keinen. Sie ecken nicht an. Die Freude, die Sie verbreiten, ist ungetrübt.

Nun, das mag daran liegen, daß man die Liebenswürdigkeit, die ich ausstrahle, versehentlich auf das, was mitgeteilt wird überträgt.
Interview mit André Müller

Was ist Ihre Definition von Komik?

Zur Komik gehört eine gewisse Fallhöhe. Wenn jemand eine Sache ernst anlegt und sie mißlingt, dann entsteht Komik.
Interview mit Günter Kaindlstorfer

Neben dem komplettierenden, ausführlichen Werkverzeichnis und direkten Links zum Kauf seiner Produkte gibt es auch etwas gratis: Hier gibt es ca.: 200 elektronische Postkarten zu diversen Anlässen.

Hier gibt es noch reichlich Videomaterial von, mit und über Loriot.

Auf der Rennbahn
Auf der Rennbahn

Danke Loriot. Auch meine Kinder und Kindeskinder werden mit Ihrer Komik noch viel Freude haben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*