Booklooker

Es gibt eine Menge Seiten zum Verkaufen von Dingen, die man nicht mehr brauch, oder nie gebraucht hat. Ibäh, die Scoutseiten, Seiten mit Kleinanzeigen und Negativ-Auktionen auch Amazon und andere Profi-Anbieter lassen mal die Privatleute um- und absetzen.

Eine Seite die in diesem Zusammenhang oft nicht erwähnt wird ist www.Booklooker.de . Zum einen werben sie nicht so massiv wie andere, zum anderen gibt es kaum Besprechungen darüber in den Medien. Der größte Vorteil für uns Anbieter liegt bei  Booklooker wohl im Preis. Alle Formen von Medien gehen neben dem Buchangebot ebenfalls.

Klare Vorteile:

  1. Booklooker verlangt keine Einstellgebühren und ähnliches, wie z. B.: ebay etc.
  2. Die Einstellzeit ist praktisch unbegrenzt
  3. Die Provision von Booklooker wird erst nach dem Verkauf fällig.
  4. Die Provision in Höhe von  6,9% + 19% MwSt, ist unvergleichlich günstig.
    (Bei 10 € gerade mal 0,82 €, also 8,2 % der Verkaufsumme.)
  5. Sachen die noch nicht verkauft sind, wenn man in Urlaub fahren will, werden einfach geparkt und reaktiviert, wenn man zurück ist.

Diese Verkaufsseite ist einfach klasse und ich werde sie auch weiterhin für den Verkauf unserer Familien-Buchschätze verwenden.

Hier ist mein derzeitiges Angebot auf Booklooker gelistet (hessenman).

 

www.Booklooker.de
www.Booklooker.de

4 Kommentare

  1. Super Sache, ich kauf dort gerne ein. Bei Ichkaufsab.de oder so kann man Bücher sofort verkaufen. Mein Tipp g Gabri

  2. Ich hätte als Tip Momox.de.
    Bücher, CD`s, DVD`s und SPiele kann man da verkaufen.
    Ich fand die Preise schon fair und die Abwicklung ging auch schnell.

    • Hoi Mira,

      danke für den Tipp. Ich gebe nicht gerne die Bewertung „meiner“ Ware in andere Hände, auch wenn ich Momox faire Preise zutraue.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*